Immoparadies GmbH Badstrasse 13b Postfach 130 6210 Sursee Schweiz Luzern Tel +41 41 921 20 36 Fax fax +41 41 921 07 33 47.1693634 8.1096124

Hier bleibt kein Wunsch offen!

Ein einzigartiges "Schmuckstück", das in jeder Hinsicht als eine wertbeständige Langzeit-Investition für Eigengebrauch oder aber für gehobene Mieterschaft gedacht ist!

mehr Infos

Ein Stück Paradies für Sie!

An traumhafter Lage im Hinterland der Costa Blanca - da liegt das Paradies! Für € 50'000.- werden Sie Teilhaber an einer der schönsten Finca- und ****Hotel-Anlage! Der absolute Wahnsinn, ein Traum, den auch Sie sich erfüllen können!

mehr Infos

Traumhafter Wohnsitz in Südfrankreich!

Ihr Traum kann wahr werden! Altershalber verkaufen wir unseren "noch nicht ganz fertig geschliffenen Diamanten"! Die Anlage umfasst drei separate Häuser. Wir geben unser Bijou an einen echten Liebhaber von Südfrankreich weiter, der diesen Roh-Diamanten noch fertig schleift!

mehr Infos

Mehr über Ungarn

Zahlen und Fakten

Gesamtfläche: 93.030 km
Bevölkerung: 10.196.000 Einwohner/1. Februar 2001
Bevölkerungsdichte: 109,6 Einwohner/km2
Hauptstadt: Budapest
Zeitzone: GMT + 1 Stunde
Offizielle Sprache: Ungarisch
Sommerzeit: März bis zum letzten Oktoberwochenende + 1 Stunde

Geographische Lage

Ungarn liegt in Mitteleuropa und zwar im Karpatenbecken, die grösste Ausdehnung von Nord nach Süd beträgt 268 km, von Ost nach West 528 km.

Balaton (Plattensee)

Das "Meer der Ungarn"  ist 77 Kilometer lang und stellenweise fast 14 Kilometer breit. Der Balaton ist der grösste und wärmste Binnensee Mitteleuropas und das beliebteste Feriengebiet Ungarns.
Das fast 70 km lange Südufer hat feine Sandstrände und eignet sich perfekt für Familien mit Kindern.
Das Nordufer ist steiler, das Wasser tiefer. An beiden Ufern befinden sich viele gut ausgebaute Strandbäder und gepflegte Ferienorte, geradezu ideal für Individual-Urlaub mit allem. was das Herz begeht.

Hévíz

ist 6 km vom Balatonnordufer entfernt und der älteste, grösste, bekannteste Kur- und Badeort Ungarns. Aus der ganzjährig anhaltenden Wärme des 4,7 ha grossen Sees entsteht ein mediterranes Mikroklima, das die Lotus-Blüten noch im November erblühen lässt. Der Kratersee ist 36 m tief, pro Sekunde gelangen aus einer Quelle 420 Liter radioaktives, schwefel- und mineralhaltiges Heilwasser mit einer Temperatur von 36°C an die Oberfläche. Alle 28 Stunden ist das Seewasser völlig erneuert. Heute zählt Hévíz zu den modernsten Kurorten Ungarns.

Zalakaros

ist einer der jüngsten Kurorte Ungarns. Bei Erdölbohrungen fand man 1962 ganz zufällig Thermalwasser: Aus 2300 Metern Tiefe schiessen heute pro Minute 830 Liter Thermalwasser an die Erdoberfläche. Das Wasser ist 96°C heiss und versorgt eines der neuesten Heilbäder Ungarns. Ideal bei Rheuma, Erkrankungen des Bewegungsapparates, neurologischen Problemen und chronischen gynäkologischen Beschwerden. Zalakaros liegt unweit des Vogelschutzreservates Kis Balaton, wo über 300 nistende Vogelarten und Tausende von Zugvögeln beobachtet werden können.

Keszthely

ist die grösste und älteste Siedlung am Balatonufer, die schon zur Römerzeit ein wichtiges Handelszentrum war. Auf dem Hauptplatz steht die gotische Pfarrkirche aus dem 14. Jahrhundert mit schönen Fresken und Rosenfenster. Das Schloss Festetics mit 101 Zimmern, prächtigem Tor und Barockturm ist das drittgröste Schloss Ungarns. Alles über den Balaton (Flora und Fauna, Geschichte der Badeorte und der Schifffahrt, Archäologie und Ethnologie) erfährt man im Balaton-Museum. Die Weinmuseen informieren über die Geschichte der Balatoner Weinregion und der Weinspezialitäten.